07. Oktober 2020
Verschwörungsideologen machen in diesen psychopathologisierenden Ausnahmezeiten von sich reden. Auffällig ist der hohe Grad an Irrationalität und Realitätsferne der Menschen, die gegen Masken- und Abstandspflicht auf die Straße gehen. Auffällig ist, dass diese Personen kaum einen Unterschied zwischen Möglichkeit und Wahrscheinlichkeit machen, ja sogar wahrscheinlich Unmögliches in ihren Wahrnehmungs- und Glaubenshorizont einbeziehen, um sich vom Mainstream abgrenzen und sich einer...
15. September 2020
Die durch die Corona-Krise ins Hintertreffen geratene Friday-for-Future-Bewegung, die verheerenden Waldbrände in den USA, die Ignoranz der Klimakrisenleugner*innen, das Buch von Jonathan Safran Foren: "Wir sind das Klima" von 2019 und meine Sorge um die Zukunft meiner Enkelkinder haben mich angeregt, diesen Gedichtzyklus zu verfassen.
11. September 2020
Zu altern ist nichts für Feiglinge. Älter zu werden, stellt sich für mich als eine Herausforderung dar, die ich gern annehme, zumal es so wenig Vorbilder dafür gibt, wie man konstruktiv mit dem letzten Lebensmittel umgeht. Meine Töchter sprachen in diesem Zusammenhang liebevoll-bösartig von meiner Endlife-Krise.
08. September 2020
Zum fünfzehnten Todestag meiner Frau stand ich mit meinen Töchtern am Urnenhain, wo meine Frau auf eigenen Wunsch anonym beerdigt wurde. Dort stehend, fiel mir das Gesicht ein, dass ich vor 55 Jahren zum Englisch-Abitur auswendig zu lernen und vorzutragen hatte. Einige Tage später bemerkte ich beim Aufwachen mein Ringen um eine Übersetzung. Hier nun beide Fassungen.
01. September 2020
Kaum ein Begriff erzeugt mehr Missverständnisse als der der Anarchie. Auch in Kreisen gebildeter Menschen wird Anarchie gern mit Anomie verwechselt. Während Anarchie den Prozess des Anstrebens von Herrschaftsfreiheit beschreibt, also alle Menschen in eine soziale Gesamtverantwortung hineinfördern will, um Herrschaft überflüssig zu machen, meint Anomie genau das Gegenteil, nämlich totale Regel- und Verantwortungslosigkeit im Verhalten. Die penetrante Verwechslung dieser Begriffe bewirkt...
26. August 2020
Wenn mehrere Generationen, Kinder, deren Eltern und alte Menschen aus der Generation derGroßeltern auf engem Raum in einem Wohnprojekt zusammenleben, kommt es zu konstruktiven Synergien wechselseitiger Unterstützung, aber auch zu Konfliktsituationen, bedingt durch unterschiedliche Lebens- und Wohnvorstellungen in den Lebensabschnitten.
31. Oktober 2018
Wenn wir uns klar machen, welchen Entfremdungs-Prozess Drogen in uns anleiten, wie wir uns von uns selbst und von den Menschen entfernen, die wir lieben, welche psychosozialen Muster bestimmte Drogen in uns schwächen oder stärken, würden wir möglicherweise anders mit Drogen umgehen. Dazu dieser Gedicht-Zyklus von Ende 2018.
28. April 2018
Es kommt häufig vor, dass Menschen in Partnerschaften die Verantwortung für ihr Tun oder Unterlassen, für ihre Worte und Handlungen an den Partner oder die Partnerin delegieren. Eine konstruktive Veränderung des Beziehungs-Verhaltens wird dadurch jedoch erschwert bis verhindert.